Aktuelles

Es ist Wassermelonenzeit

Wir prüfen auch die innere Qualität des Obst- und Gemüsesortimentes. Vor allem im Sommer bleibt es dabei nicht aus, dass auch einmal Wassermelonen „unters Messer“ kommen. Dabei ist es besonders wichtig zu erkennen, dass die Reife weder zu wenig noch zu weit fortgeschritten ist. Bei sehr fortgeschrittener Reife fängt das Fruchtfleisch bereits an mehlig zu werden und Hohlstellen bilden sich.

Um unreife Ware vom Markt auszuschließen, gibt es einen Brix-Wert, der in der Vermarktungsnorm mit mindestens 8° angegeben ist. Allerdings ist dies nur ein unzureichender Indikator für Unreife. Deswegen schlagen wir vor, die Intensität der Fruchtfleischfarbe unter der Schale ebenfalls in die Beurteilung wie folgt einzubeziehen.

Ist das Fruchtfleisch mehr als 15 mm vom äußeren Rand aus gemessen noch hell gefärbt, gilt die Frucht als unreif.